0

Buchtipps

Lale LU sucht seinen Schlaf  Der kleine Lale namens Lu ist furchtbar traurig, er kann seinen Schlaf nicht mehr finden. Er macht sich auf den Weg ihn zu suchen. Auf seinem Weg trifft er einen alten Mann, der die Sterne zählt, ein paar Engel und einigen anderen merkwürdigen Gestalten. Wird er am Ende seinen Schlaf finden ? Ein wunderschön illustriertes Bilderbuch und eine absolute Empfehlung für alle Bilderbuch-Liebhaber  

Der perfekte Kreis Als 1989 auf verschiedenen Feldern im Süden Englands seltsame, kreisrunde Muster auftauchen, kursieren die wildesten Gerüchte. Von Jungenstreichen über Außerirdische ist alles im Gespräch. Völlig ungerührt ob der ganzen Aufregung verfolgen zwei Männer ihren Plan, den perfekten Kornkreis zu schaffen. Während sie durch den Süden Englands ziehen, immer auf der Suche nach dem perfekten Platz für den perfekten Kreis, suchen sie für sich einen Platz an dem sie frei sein können.

Stellen Sie sich vor, dasselbe Flugzeug landet zweimal, die Passagiere gibt es doppelt. Sie stehen sich selbst gegenüber !!!

Der Brand Das Ehepaar Rahel und Peter ist seit fast 30 Jahren verheiratet und hat sich in seinem Leben eingerichtet. Sie achten und schätzen einander aber heimlich still und leise hat sich die Liebe aus ihrer Beziehung verabschiedet. Ein Sommerurlaub soll ans Tageslicht bringen, was noch zwischen ihnen geblieben ist und klären, wie und mit wem sie das Leben nach der Mitte verbringen wollen.

"Wo zum Teufel bin ich da nur hingeraten?" fragt sich Linus, als der sanfte Wind den Brief in seiner Hand flattern ließ. Linus Baker ist ein vorbildlicher Beamter der Behörde zur Betreuung Magischer Minderjähriger (BBMM) . In seinen 17 Jahren Dienstzeit war er noch keinen Tag krank. Er lebt in ständiger Angst vor seiner Vorgesetzten Ms. Jenkins, Vorgaben und Verordnungen, das Regelwerk der Behörde,  sind seine Bettlektüre.

Ein wunderbares, authentisches Debüt  Emilie Pine schreibt in ihren Essays darüber, was sie als Frau des 21. Jahrhunderts bewegt, betrifft, beschäftigt und auch belastet. Sie tut dies auf sehr eindringliche Art und Weise.

Sie ist jung, süchtig und ein Schachgenie. Beth Harmon lernt als Achtjährige im Waisenhaus das Schachspielen. Es wird zu ihrer Passion, wird es auch zu ihrem Untergang? "Das Damengambit" von Walter Tevis ist die literarische Vorlage für die bekannte Netflix Serie. Das Buch erschien 1983 erstmals unter dem Titel "The Queen's Gambit" und ist eine absolute Leseempfehlung, man braucht keine Ahnung vom Schachspiel haben, um es begeistert zu lesen.      

Wo der wilde Kaukasus am schönsten ist. Ein unbeschreiblich schön illustriertes Buch über eine der unberührtesten Bergregionen Europas. Hunderte Kilometer der artenreichsten Blumenteppiche ziehen an Berghängen von atemberaubender Schönheit entlang, Gletscher strecken ihre eisigen Zungen von den Gipfeln des hohen Kaukasus in die Täler zum Beispiel vom Uschba, einem doppelgipfligen Bergungetüm.

Stefan Moses, 43, wohnhaft im beschaulichen Hamburg Winterhude ist gründlich, pünktlich, höflich, korrekt und er ist Hauptkommissar bei der Hamburger Mordkommission !! In seinem ersten Fall wird Moses mit einem schrecklichen Fund konfrontiert. Mitten in der Stadt, im Lohmühlenpark in St. Georg, wird die Leiche eines Mannes entdeckt. Er sitzt nackt auf einer Parkbank und ist ertrunken. 

Das Leben in all seinem Facetten In diesem Buch hat die norwegische Lisa Aisato ihre schönsten Bilder zusammengetragen. Sie erzählen von der Kindheit, von der Jugend und vom Erwachsensein und em Alter.